Coronavirus: Goetheanum für Gäste geschlossen – Betrieb geht weiter

Coronavirus: Goetheanum für Gäste geschlossen – Betrieb geht weiter

19 März 2020

Infolge der Entscheidungen des Schweizer Bundesrats zum Umgang mit dem Coronavirus ist das Goetheanum für den öffentlichen Publikumsverkehr bis einschließlich 19. April 2020 geschlossen. Der interne Betrieb geht weiter – Buchungen für Veranstaltungen ab Mai werden weiterhin bearbeitet.


Die Schließung des Goetheanum für den öffentlichen Publikumsverkehr hat zur Folge, dass grundsätzlich keine Veranstaltungen stattfinden. Davon betroffen ist auch die Generalversammlung der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft; sie wird von Anfang April auf November 2020 verlegt.

Das Goetheanum kann bis einschließlich 19. April nicht besichtigt werden, und es finden keine Führungen statt.

Im Goetheanum sind geschlossen die Bibliothek und die Buchhandlung (der Versand von Büchern ist möglich) und das Buffet des Speisehauses sowie das Speisehaus selbst. Der Vitalladen im Gebäude des Speisehauses hat geöffnet.

Ansonsten geht der Betrieb im Rahmen der gegebenen Umstände weiter. Die Mitarbeitenden sind in der Regel per E-Mail und Telefon erreichbar. Auch ist der Empfang des Goetheanum über den Westeingang zugänglich. Buchungen für Veranstaltungen ab Mai sind möglich.


Die Betriebsleitung informiert über die aktuelle Situation auf der Webseite des Goetheanum

Ansprechpartner Justus Wittich, vorstandssekretariat@goetheanum.ch